News‎ > ‎

Frieden interaktiv erleben

posted 3 Dec 2016, 03:38 by Rainer von Leoprechting   [ updated 3 Dec 2016, 05:45 ]

Frieden aktiv gestalten in einer turbulenten Welt


Workshop auf Deutsch in Dachau 13.01.-15.01. 2017

(tibetanisches Sprichwort: "Der Wald der wächst macht weniger Lärm als der Baum der fällt")

Am Freitag den 13.01.17 um 17 Uhr bis ca. 20:30 Uhr
Am Samstag den 14.01.17 um 9:30 bis 19 Uhr
Am Sonntag den 15.01.17 um 9:30 Uhr bis 13 Uhr


Workshopleitung: Rainer von Leoprechting und Lena Jacobsson

Ort: Künstleratelier Ralf Hanrieder Münchner Straße 38 in Dachau, ca. 7 Gehminuten vom Bahnhof Dachau

Energieausgleich für die Teilnahme: 120.- €
Teilnehmerzahl begrenzt
Verbindliche Anmeldung unter: peter@denk-haus-dachau.de


Programm:

Freitag 13.01.17

16:30 Uhr Eintreffen, Anmelden und Begrüßung

17:00 Uhr Workshop Beginn. In kleinen Gruppen:
Welche Anliegen habe ich zum Thema „Frieden“?

Erste systemische Repräsentationen zum Frieden.

Ende gegen 20:30 Uhr


Samstag 14.01.17

9:30 Uhr Kurzzusammenfassung vom Vortag, Einstimmung

Systemische Repräsentation zum Frieden, ausgehend von persönlichen Anliegen inkl. Kaffeepause

13 Uhr bis 14:30 Uhr Mittagspause

14:30 Uhr – ca. 17:30 Uhr Systemische Repräsentation zum Frieden, ausgehend von gemeinsamen Anliegen inkl. Kaffeepause

17:30 Uhr bis 18:30 Uhr

Was der Tag gebracht hat. Ergebnisse und Einsichten dazu, wie wir Frieden erleben und praktizieren


Sonntag 15.01.17

9:30 Uhr Kurzzusammenfassung der bisherigen Ergebnisse und Einstimmung

Bewusstes erkennen, wahrnehmen und vertiefen der persönlichen Friedenspraxis in kleinen Gruppen inkl. Kaffeepause

11:30 Uhr bis 12:30 Uhr Zusammenführung der Ergebnisse.

Was nehmen wir mit? Wie praktiziere ich Frieden jetzt? Was werden wir gemeinsam tun?

12:30 Uhr bis 13:30 Uhr

Abschlussbild


Frieden interaktiv erleben. Ein Workshop zum Praktizieren von Frieden im Alltag, Familie, Beruf und Politik.

Frieden ist eine Suche in vielen Ebenen. In uns selbst in der Frage von Gesundheit und Krankheit. In unseren Partnerschaften und Familien. In unseren Berufen und Projekten. Zwischen Interessen und Völkern. In der Auseinandersetzung um die Überlebensfähigkeit auf unserem Planeten.

Bringen Sie Ihre Fragen zum Frieden gleich mit. Wir greifen die Fragen aller Teilnehmer auf und lassen sie in unseren Körpern erfahrbar werden. Systemisches Repräsentieren nutzt das Phänomen, dass wir in unseren Körperempfindungen Informationen und Einsichten erspüren können, die von Anderen her kommen. Indem wir in der Gruppe ein Gesamtbild erfahren, werden Einsichten über das Ganze erfahrbar und wirksam. Gegen Ende des Workshops entwickelt jeder Teilnehmer seine eigene Praxis zum Erfahren von Frieden weiter.

Der Workshop wird in deutscher Sprache gehalten. Englisch, Französisch und evtl. andere Sprachen können auch gesprochen werden.

 Rainer v. Leoprechting leitet diesen Workshop zusammen mit seiner Partnerin Lena Jacobsson. Beide sind aktiv als Gastgeber von Gesprächen und Konferenzen mit aktiver Teilnahme. Sie leiten systemische Repräsentationen und Aufstellungen an und bilden Praktiker aus. Ihre Arbeit ist inspiriert von der Tradition der Art of HostingAction Learning, und vielen erprobten Traditionen des (Neuen) Familienstellens nach Bert Hellinger, politischen Aufstellungen nach Albrecht Mahr, Organisationsbegleitung nach Claude Rosselet, Traumaarbeit nach Johannes B. Schmidt, Struktur-Aufstellungen nach Matthias Varga von Kibed, freier Systemarbeit nach Olaf Jacobsen und anderen. Sie haben ihren eigenen Stil geprägt in der von ihnen begründeten Constellation Community. Sie gehen davon aus, dass eine Situation ihre Lösung in sich trägt und dazu von einem aufmerksamen Kreis hin begleitet werden kann. Sie halten solche Kreise der Aufmerksamkeit seit vielen Jahren, zu Beginn in der Europäischen Kommission (Brüssel), und seit 2012 in offenen Workshops und Seminaren in Belgien, Deutschland, Österreich, Schweden, Finnland, Dänemark und online. 

Bilder:
Zeichnung von Sella Lehtipuu aus einer Friedensufstellung zum Finnischen Bürgerkrieg, Helsinki, 2016
Foto eines Kreises mit Lena und Rainer in Jütland, 2016
Zeichnung von Viola Tschendel aus einer Friedensaufstellung in Zagreb, 2016

 

Comments